Von Eichstätt in die Hauptstadt: 20 Studierende des Bachelor- und Master-Studiengangs Journalistik durften drei Tage lang hinter die Kulissen des Deutschen Bundestags blicken. Dabei hatten die angehenden Journalist.innen unter anderem die Gelegenheit, mit Pressevertreter.innen der sechs Bundestagsfraktionen, Bundestagsabgeordneten von Koalition und Opposition sowie dem Pressesprecher des Bundestags ins Gespräch zu kommen. Neben der Beziehung zwischen Politik und Journalismus, wurden auch parteipolitische Fragen und der Einzug der AfD in den Bundestag diskutiert. In einem Rollenspiel im Deutschen Dom schlüpften die Teilnehmer dann selbst in die Rolle der Abgeordneten und lernten bei einer Führung durch die Ausstellung „Wege – Irrwege – Umwege“ die Geschichte des Parlaments kennen. Als Höhepunkt des Programms konnten die Studierenden eine Plenarsitzung im Deutschen Bundestag live mitverfolgen und anschließend auf der Kuppel des Reichstagsgebäudes den Ausblick über Berlin genießen. Den kulinarischen Abschluss der Exkursion unter der Leitung der Akademischen Direktorin Dr. Renate Hackel-de Latour bildete ein Buffet mit allerlei Spezialitäten, die die syrische Küche zu bieten hat.