Hallo und herzlich will­kom­men auf den Seiten der Eich­stät­ter Jour­nalis­tik

Wenn du dich für unsere Studiengänge interessierst, bist du hier genau richtig. Wir haben auf dieser Seite mögliche Fragen und die passenden Antworten für dich zusammengestellt. Alle Studieninteressierten finden hier wichtige Informationen rund um unsere beiden Studiengänge, die Stadt, den Campus und können einen intensiven Einblick in unsere Projekte gewinnen.
Genaue Informationen zu den einzelnen Studiengängen findest du dann auf den jeweiligen Info-Seiten zu unserem Bachelor Journalistik oder dem Master Journalistik mit Schwerpunkt Innovation und Management.
Außerdem berichten ein paar Studierende und Absolventen von ihren Erfahrungen bei uns in Eichstätt.

Das Masterstudium in Eichstätt bietet die perfekte Symbiose zwischen Wissenschaft und Praxis: Aktuelle Fragestellungen werden auf Basis wissenschaftlicher Methoden direkt in der Praxis analysiert.

Durch diese spannenden Projekte mit bekannten Medienpartnern bereitet der Master sowohl auf die Wissenschaft als auch auf die Praxis optimal vor.

Bernadette Uth

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Graduiertenkolleg Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt, WWU Münster, Master Journalistik, Abschluss 2018

Nach Eichstätt bin ich gekommen, um mich ganz auf den Journalismus konzentrieren zu können. Hier wird man crossmedial ausgebildet und hat genug Freiräume, eigene Schwerpunkte zu setzen und eigene Projekte anzugehen – besonders in den vielen Praxisphasen. Denn Journalismus heißt vor allem das: Praxis. Rausgehen, mit Menschen sprechen, neue Welten verständlich machen. Besonders wichtig ist ein solides Handwerkszeug in der Recherche. Auch das lernt man in der Eichstätter Journalistenausbildung.

Christian Schweppe

Redakteur, Investigativressort WELT, Bachelor Journalistik, Abschluss 2017 | Foto: Meinrad Heck

Antworten auf die häufigsten Fragen

Was kann ich in Eichstätt studieren?

Wir bieten dir nach der Schule den

Bachelorstudiengang Journalistik

und wenn du schon einen Bachelor in der Tasche hast, ist der

Masterstudiengang Journalistik mit Schwerpunkt Innovation und Management

für dich etwas.

Was brauche ich für das Studium?

In erster Linie: Interesse an Journalismus und gesellschaftlichen Themen, Lust auf Praxis und auch auf Theorie – einfach eine gewisse Neugier. Ein Laptop macht das Studium mobiler, ist aber nicht zwingend erforderlich, da genügend Möglichkeiten an der Uni gegeben sind, zu recherchieren und zu arbeiten.

Was kostet mich das Studium?

Studiengebühren gibt es in Bayern nicht mehr. Du musst nur den Semesterbeitrag zahlen: derzeit 44,50 Euro.

Natürlich musst du noch die Kosten für ein Zimmer oder eine Wohnung sowie deine sonstigen Lebenshaltungskosten einberechnen.

Wie finde ich eine Wohnung oder ein Zimmer?

Um die Wohnungssuche in Eichstätt zu erleichtern, sammelt die Uni alle wichtigen Adressen. Hilfreich können aber auch verschiedenen Facebook-Gruppen sein. Journalistik-Studierende und ihre Nachfolger sind eine eingeschworene Gemeinschaft, daher: An die Fachgruppe wenden, sie hilft und stellt Kontakte her.

Wie kann ich mein Studium finanzieren?

Natürlich ist es sinnvoll, im Rahmen einer Freien Mitarbeit bei einem Medienanbieter journalistisch zu arbeiten und Berufspraxis zu sammeln. Gerade in Prüfungsphasen kann das aber ganz schön viel werden. Daher gibt es weitere Möglichkeiten, sich das Studium zu finanzieren – beispielsweise über Bafög oder auch ein Stipendium.

Was ist los in Eichstätt? Wie ist das Leben in Eichstätt?

Okay, Eichstätt ist nicht München... aber das muss auch gar nicht sein.

Bei über 5.000 Studierenden in Eichstätt ist hier eine Menge los – auch ohne Großstadtfeeling. Unsere „Journos“ erzählen mit Sicherheit gerne, was sie so in ihrer Freizeit unternehmen. Du kannst sie zum Beispiel per Mail an die Fachschaft erreichen.

Eichstätt hat rund 14.000 Einwohner und liegt im wunderschönen Altmühltal. Aber für alle, die nur am Tag Naturmadeln und -burschen sind, hält Eichstätt auch noch ein paar Beschäftigungsmöglichkeiten für die Nachtstunden bereit.

Wird man nur zugelassen, wenn man katholisch ist?

Nein, unsere Universität steht selbstverständlich für alle Konfessionen und ebenso für Konfessionslose offen.

Rechtsträger der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ist die gleichnamige Stiftung, eine kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts, daher ihr Name. Die Stiftung hat den Zweck der Förderung der von ihr getragenen Hochschule.

Ob Reportagen schreiben, Layouten oder Videos schneiden – all das habe ich in Eichstätt gelernt.

Aber das Studium vermittelt nicht nur journalistische Grundlagen. Wer gerne kreativ in Gruppen an Projekten arbeitet, ist hier genau richtig.

Theresa Leberle

Mitarbeiterin in der Wissenschaftskommunikation, Bachelor Journalistik, Abschluss Juli 2015

Eichstätt hat mich geprägt, vorangebracht und mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Wer keine Lust hat auf staubige Theorie, sondern ausprobieren will, Teil einer Gemeinschaft sein will und was erreichen will - der ist an dieser Uni genau richtig. In Eichstätt habe ich von 2012 bis 2015 studiert. Mit die schönste Zeit meines Lebens.

Steffi Bauer

TV-Redakteurin bei SAT.1 Bayern, Bachelor Journalistik, Abschluss 2015
Bachelor

BachelorJournalistik

Du möchtest Journalist.in werden? Du fragst dich, welchen Weg du dafür einschlagen sollst?
Viele Wege führen in den Journalismus, einer hat sich aber in den letzten Jahren besonders bewährt:

Bachelor

BachelorJournalistik

Du möchtest Journalist.in werden? Du fragst dich, welchen Weg du dafür einschlagen sollst?
Viele Wege führen in den Journalismus, einer hat sich aber in den letzten Jahren besonders bewährt:

Wie geht es nach dem Studium weiter?

Die Journalistik Eichstätt befragt alle zwei Jahre systematisch alle Absolvent.innen des Bachelor- und des Master-Studiengangs. So wissen wir, wo unsere Absolvent.innen landen, wie sich die Berufsrealitäten ändern und wie die Absolvent.innen den Studiengang im Rück­blick bewerten. Wir stimmen unser Studienprogramm regel­mäßig darauf ab. Die nächste Befragung wird im Herbst 2018 durchgeführt.
Detaillierte Infos zu den Ergebnissen der Absolvent.innenbefragungen 2014 und 2016 finden sich in folgenden PDFs.

Dass Eichstätt so klein ist, fand ich sehr praktisch. Spätestens nach zwei Wochen kannte ich alle Kommilitonen und fast die ganze Stadt – und bekam so sehr schnell mit was los war, von interessanten Seminaren zu WG-Partys. So entstanden nicht nur ein Netzwerk, das bis heute hält, sondern auch enge Freundschaften.

Bodo Straub

freier Journalist, Hessischer Rundfunk, Bachelor Journalistik, Abschluss 2011

Das Journalistik-Studium in Eichstätt ist eine gute Vorbereitung auf den Job: Das Schwerpunktfach, die Praxis-Seminare und das Auslandssemester haben mir die Möglichkeit gegeben, mich schon früh auf die Themen zu konzentrieren, über die ich heute schreibe.

Außerdem sind die Kurse klein und das Verhältnis zum Lehrpersonal eng – das gibt's an kaum einer anderen Uni.

Paul Middelhoff

Politik-Redakteur, ZEIT, Bachelor Journalistik, Abschluss 2015

MasterJournalistik

Du hast schon einen Bachelor in der Tasche und möchtest jetzt Journalismus weiterentwickeln? Der Master-Studiengang Journalistik mit Schwerpunkt Innovation und Management ist ein forschungsorientierter Master am Studiengang Journalistik. Als nicht-konsekutiver Master steht der Studiengang den Absolventen des Bachelor Journalistik in Eichstätt ebenso offen wie Studierenden anderer Studienrichtungen.

Master

MasterJournalistik

Du hast schon einen Bachelor in der Tasche und möchtest jetzt Journalismus weiterentwickeln? Der Master-Studiengang Journalistik mit Schwerpunkt Innovation und Management ist ein forschungsorientierter Master am Studiengang Journalistik. Als nicht-konsekutiver Master steht der Studiengang den Absolventen des Bachelor Journalistik in Eichstätt ebenso offen wie Studierenden anderer Studienrichtungen.

Master

Der sinnvoll ins Studium integrierte Praxisbezug war für mich sowohl im Bachelor als auch im Master der größte Pluspunkt der Eichstätter Journalistik.

Vom Schreiben einer Reportage bis zur Konzeption neuer Formate – in Eichstätt kann und soll man ausprobieren, auch mal scheitern und daraus lernen.

Eine bessere Vorbereitung auf einen Beruf im Medienbereich kann man sich nicht wünschen.

Florian Lange

Referent der Geschäftsführung, Cornelsen mBook GmbH, Bachelor und Master in Eichstätt, Abschluss 2017

In Eichstätt habe ich mich in Sachen Joborientierung und -spezialisierung noch mal extrem weiterentwickelt. Gerade jetzt ist aus meiner Sicht nicht mehr nur eine klassische Journalistenausbildung wichtig: Die Medienhäuser brauchen im Moment viel dringender Menschen mit innovativen Ideen, die interessiert daran sind, den Journalismus weiterzuentwickeln.

Auf genau diese Aufgaben wird man durch die vielen Praxisprojekte mit verschiedensten Medienunternehmen und die sehr selbstständige, kreative, aber auch gut betreute Arbeit in Teams perfekt vorbereitet.

Valérie Müller

Social-Media-Redakteurin bei jetzt, dem jungen Magazin der Süddeutschen Zeitung, Master Journalistik, Abschluss 2016

Block title

Campus und Co.

Keine Sorge – an der KU Eichstätt wird nicht nur gelernt! Unser Campus liegt zentral in der Stadt und es gibt viele Orte, an denen du dich mit deinen Kommilitonen treffen kannst, vielleicht auch zum gemeinsamen Lernen, aber eben auch, um die Seele baumeln zu lassen oder tollen Freizeitaktivitäten nachzugehen. Hier werden Fußball-Turniere mit Mannschaften verschiedener Studiengänge ausgespielt (und von ihren Fans angefeuert), es gibt Poetry-Slams, Konzerte, Kultur- und Filmabende, Partys und vieles Mehr. Eichstätt und sein Studentenleben sind im Vergleich klein und übersichtlich, dafür findest du als „Ersti“ umso schneller Zugang und Freunde. Die Sporthalle und Freiplätze sind die komplette Woche über mit Sportangeboten für Studierende frei zugänglich. Dazu gibt es Musikgruppen oder Kunst- und Theaterteams, die zum Mitmachen einladen. Kurzum: Am Eichstätter Campus findet jeder Abwechslung und Ablenkung.

Auch die Stadt selbst bietet jede Menge Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung. Mit einer Wander- oder Kanutour entlang der Altmühl findest du Auszeit in der Natur. Mit Festen und Kulturtagen bietet Eichstätt vor allem über den Sommer hinweg fast wöchentlich Unterhaltung für verschiedene Zielgruppen. Der Höhepunkt: Am traditionellen Hofgartenfest lädt die Universität die Bevölkerung zu einem Fest auf dem Campus ein. Eines von vielen Beispielen, das zeigt, wie Stadt und Universität beschaulich, aber umso familiärer miteinander verbunden sind.

Wichtige Links

obere Reihe v.l.n.r.: Pascal Tannich, Jonas Schützeneder, Michael Graßl, Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen, Pamela Nölleke-Przybylski, Matthias Wiedmann, Dr. Regina Greck, Prof. Dr. Ernst Fricke, Maria Lisa Schiavone, Susanne Wegner

zweite Reihe v.l.n.r.: Robert Thaller, Prof. Dr. Klaus Meier, Birgit Urban, Gabriele Kendl, Dr. Renate Hackel-de Latour, Tanja Evers, David Lehmeyer, Elke Wißmath, Prof. Dr. Friederike Herrmann

AEJ e.V.

Der Absolventenverein der Eichstätter Journalistik bietet ein spannendes Netzwerk an. Hier treffen sich aktive und ehemalige Studierende der Journalistik zum Austausch oder erhalten Hilfe bei Praktika und Volontariaten. Außerdem organisiert der AEJ u.a. Vorträge und Exkursionen.

Fachgruppe

In der Fachgruppe Journalistik sind Bachelor- und Masterstudierende aktiv. Sie kümmern sich um Anliegen, Fragen und Probleme der Studierenden und stehen selbstverständlich auch für Interessierte gerne zur Verfügung.